Braunschweiger Land

Rad 19 – 4

klick mich

30.7. – 3.8. 2019

Das Braunschweiger Land und seine unbekannten Facetten.

Einst mit seinen Adligen Weltgeschichte schreibend, dümpelte die Region so dahin als politische Diaspora. Kurios: Zu Zeiten des Kalten Krieges wurden in Salzgitter neben anderen Stahlproduktionsorten von westlichen Konzernen die Todeszäune an der deutsch-deutschen Grenze gefertigt.  Eintracht Braunschweig war mal Deutscher Fußballmeister im Jahre 1967. Später machte der Verein Schlagzeilen durch die ersten Werbezeilen auf den Trikots. Traditionsreich sind die Sagen um Till Eulenspiegel oder die Heinrichssage um Heinrich den Löwen. Dann gibt es auch die Legende von der Mumme einer Braunschweiger Biersorte, aber auch jene, die sich um die Namensgebung und die Gründung der Stadt durch die brunonischen Brüder Bruno und Dankward rankt. Hildesheim gehört in die Region mit Bosch, Blaupunkt, Trillke und diversen zu hinterfragenden politischen Entscheidungen. Peine gehört dazu und damit die Geschichte des Eisenerzabbaus im Peiner Land. Warum wird Peine als Ulenstadt bezeichnet, was hat Peine mit Flensburg zu tun? Was heißt frauenOrt? Neugierig geworden? Dann lasst Euch ein auf wunderschöne Landschaft, interessante Radelerlebnisse und neue Erkenntnisse.

Wir übernachten im Bültenerhof in Groß Ilsede. Von hier aus starten und landen wir sternförmig.

TN-Gebühr: 299 € / EZZ: 50 €.

Die TN-Gebühr beinhaltet :4 Übernachtungen incl. Frühstück, Führungen und Vorträge incl., Tourenbegleitung und Streckenführung.

Anfragen und Anmeldungen bitte an: hellweg@gruppenradreisen.de